Fo.KUS Konsum, Umwelt & Soziales

 

Orientierung finden- Wege aus der Unübersichtlichkeit: Verbraucherratgeber

Das geflügelte Wort vom "Labeldschungel" beschreibt die Schwierigkeit, als Verbraucher Entscheidungshilfen für eine Auswahl nachhaltiger Produkte zu finden. So umstritten die Leistungsfähigkeit der diversen Umwelt- und Sozial-Labels im einzelnen aber auch sein mag - oft sind sie die einzige oder erste Qualitätsinformation, die Verbraucher zu einem Produkt vorfinden.

>>>  Eine erste Orientierung gibt unser aktueller Ratgeber "Nachhaltiger Konsum im E-Commerce - ganz einfach". Beiträge zu einem nachhaltigerem Konsum zu leisten, ist nicht so schwierig, wie viele Menschen denken. Man muss dafür nicht einmal ins Fachgeschäft, selbst manche konventionelle Anbieter führen Produktlinien oder Kollektionen mit einen nachhaltigeren "Fußabdruck".

>>>  Für die Sortimente Mode und Textil zeigen wir in unserem neuen Moderatgeber, welche naheliegenden, bequem erreichbaren und preiswerten Alternativen es im Massenmarkt gibt.

>>>  Fair gehandelte Sortimente - vom Kaffee und Tee über kunstvolle Geschenkartikel bis hin zur Bekleidung - zeichnen sich durch das Engagement um soziale Herstellungsbedingungen aus. Einen Marktüberblick über die wichtigsten Bezugsquellen online bietet unser kompakter Fairtrade-Ratgeber.

>>>  Der preiswerteste Weg zur Nachhaltigkeit überhaupt liegt auf den Gebrauchgütermärkten. Einen Überblick bietet unser Elektronik-Ratgeber, mit vielen Informationen über Ankauf und Verkauf.

>>>  Bücher, DVDs, Blurays, CDs und Spiele kosten viel Geld, und viel Aufwand in der Herstellung. Wenn Sie im Umlauf bleiben, schont das die Umwelt und die Geldbörse. An- und Verkaufsmöglichkeiten dokumentiert hier unser nachhaltiger Medien-Ratgeber.

>>>  Mobilität hat ihren Preis, ökonomisch wie ökologisch. In unserem Verbraucherführer Reiseportale beschreiben wir die wichtigsten Verkehrsträgervergleiche und kommentieren ihre Nützlichkeit aus Umweltsicht: Ratgeber Verkehrsträger-Vergleich

Etwas Hintergrundwissen hilft im Übrigen, sich beim alltäglichen Einkauf, ob online oder stationär im Ladengeschäft, die - oft nach Sortimenten differenzierten - Umweltkennzeichen und Sozial- bzw. Fairtrade-Labels zu Nutze zu machen. Hier können Ihnen die folgenden Hinweise helfen.

Wichtige nachhaltigkeitsrelevante Label nach Konsumbereich

Bio-Lebensmittel - Fair Trade - Haushalt & Büro - Naturkosmetik & Ökomode - Naturreisen - Spielzeug - Wohnen & Bauen Übergreifend

Zivilgesellschaft: Verbraucher- und Umweltorganisationen informieren

Weitere Informations- und Beratungsquellen geben weiterführende nützliche Auskünfte. Ohne diese im einzelnen zu bewerten, seien hier einige der wichtigen Institutionen der nachhaltigkeitsrelevanten Verbraucherinformation und -beratung genannt. Dazu gehören die regierungsunabhängigen Verbraucherzentralen in den Bundesländern und deren Bundesverband Verbraucherzentrale zu nennen, die als Anlaufstelle zur Beratung der Konsumenten dienen und deren Fragen entgegen nehmen bzw. Publikationen bereitstellen.

Weitere Verbraucherorganisationen und Nichtregierungsorganisationen helfen, die Verbraucher aufzuklären und zielgerichtete Verbraucherinformationen bereitzustellen. Dies können einerseits themenspezifische Organisationen sein, die sich auf einen bestimmten Angebotsbereich wie zum Beispiel Energie - so der BdEV - oder Auto/Verkehr - so der VCD - spezialisieren. Des Weiteren ist die Stiftung Warentest zu nennen, die Produkte und Dienstleistungen auf verschiedene Kriterien hin testet und gegenüberstellt.

Öffentliche Institutionen

Öffentliche Informationsquellen zu ökologischen Produkteigenschaften sind das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, BMELV, und das Bundesministerium für Umwelt, Reaktorsicherheit und Naturschutz, BMU, und nachgeordnete Behörden wie das Umweltbundesamt (mit dem Blauer-Engel-Produktportal) oder das Bundesamt für Verbraucherschutz, BVL (mit der verbraucherbezogenen Suchmaschine clewwa).

Verbraucherportale und Internet-Community

Übersichtlichkeit verschaffen auch Verbraucherportale im Internet. Ähnlich wie bei den Verbraucherorganisationen gibt es hier spezialisierte Portale und Preissuchmaschinen, die Daten und Preise von Angeboten vergleichen - wie etwa EcoShopper - oder bei denen Testergebnisse für Produkte im Vordergrund stehen, wie etwa bei Testberichte.de.

Die Erfahrungseigenschaften von Produkten - die Eigenschaften, die erst im nachhinein im Gebrauch bekannt werden - gewinnen immer mehr an Bedeutung bei der Meinungsbildung der Konsumenten. Hierzu gibt es verschiedene Entwicklungsansätze, so den Produktguide der Community utopia.de.
Forschung und Kommunikation für Konsum, Umwelt & Soziales (Fo.KUS) e.V.