Fo.KUS Konsum, Umwelt & Soziales

 

Label: Sortimentsübergreifende Kennzeichen

Mehrere Sortimente übergreifende Label und vergleichende Produkttests vermitteln Verbrauchern und Handel wichtige Informationen über die Umwelteigenschaften von Produkten. Analoges gilt für das Transfair-Siegel im Bereich des entwicklungsfördernden Handels.


Der Blaue Engel

Er kennzeichnet besonders umweltfreundliche Produkte in vielen Konsumbereichen. Dabei werden umwelt- und gesundheitsrelevante Eigenschaften von Produkten berücksichtigt. Der Blaue Engel ist ein seit 1978 vergebenes Prüfsiegel/Gütesiegel für besonders umweltschonende Produkte und Dienstleistungen. Am Vergabeverfahren beteiligt sind Bundesumweltministerium, Umweltbundesamt, RAL und die Jury Umweltzeichen. Dieses Umweltzeichen wurde 1978 ins Leben gerufen und soll dort, wo herkömmliche Produkte die Umwelt belasten, umweltfreundliche Entwicklungen und Alternativen erkennbar machen. Das Umweltzeichen wird an die Hersteller verliehen und diese können auf freiwilliger Basis ihre Produkte damit kennzeichnen. Jeder kann beim Umweltbundesamt auszeichnungswürdige Produkte vorschlagen.

blauer engel


Das „Europäische Umweltzeichen“

Diese europaweit verbreitete Gütesiegel tragen u.a. Produkte aus den Konsumfeldern Waschen und Reinigen, Bauen und Wohnen, Büro und Schreibtisch und Reise und Mobilität. Voraussetzung sind umfangreiche Prüfungen zu Umwelt- und Gesundheitsaspekten über den gesamten Produkt-Lebenszyklus. Das Europäische Umweltzeichen (kurz Euroblume) wurde mit der EG-Verordnung 1980/2000/EG eingeführt. Gekennzeichnet werden Konsumgüter, die sich durch besondere Umweltverträglichkeit und vergleichsweise geringe Gesundheitsbelastung auszeichnen sollen. Die Auszeichnung wurde 1992 von der Europäischen Kommission eingeführt und wird heute eigenverantwortlich durch nationale Institute der teilnehmenden Länder vergeben.

europäisches umweltzeichen


Transfair-Siegel

Dieses international verbreitete und sehr anerkannte Soziallabel kennzeichnet zahlreiche Produkte diverser Produktgruppen, vom Kaffee bishin zu Bananen oder Tee. Transfair-Produkte stehen für Förderung, Existenzsicherung und gerechte Erlöse für Kleinbauern und Arbeiter in den Erzeugerländern, für das Verbot von Kinderarbeit sowie die Einhaltung der international geltenden Arbeitsschutzregeln.

transfair          


Tests der Stiftung Warentest

„Test“ prüft häufig auch den Energieverbrauch von Produkten, gelegentlich auch andere Umweltqualitäten. Zahlreiche Anbieter bewerben ihre getesteten Produkte unter Angabe des Ergebnisses mit dem test-Zeichen. Seit 2004 führt die Stiftung Warentest auch begleitend zu ausgewählten Produkttests CSR-Tests (Unternehmensverantwortung) durch und folgt den Fragen: "Handeln Unternehmen sozial und ökologisch korrekt? Gehen sie fair mit ihren Mitarbeitern um? Investieren sie in Aus- und Weiterbildung?"

test


Produktempfehlungen - Ökotest, EcoTopTen

In vergleichenden Produkttests werden insbesondere Gesundheitsaspekte und Umweltverträglichkeit untersucht und bewertet. Die Testergebnisse dürfen zur Bewerbung der Produkte genutzt werden.

Bei der Informationskampagne EcoTopTen über (ursprünglich) die 10 besten Produkte aus 10 wichtigen Konsumbereichen, durchgeführt vom Öko-Institut, gehen in die Wertung ökologische Aspekte und ökonomische Vorteile für Verbraucher ein.

oekotest     ecotopten


Forschung und Kommunikation für Konsum, Umwelt & Soziales (Fo.KUS) e.V.