Fo.KUS Konsum, Umwelt & Soziales

 

Dokumentation: Shitstorm gegen Zalandos "Anti-Öko-Sprüche"

Zitat aus einem Produktangebot bei ZALANDO, gefunden am 15.01.2016, 9 Uhr:

Da macht es dann auch nichts, wenn man das ein oder andere Alpenfeilchen auf der Wanderung zertritt oder aus Versehen in ein Bodenbrüternest rutscht“, so der Mode-Shop ZALANDO, nämlich dann, wenn die Wanderhose umweltfreundlich ist. Nach dieser Logik liegt dann im Warenkorb ein Freibrief, um Pflanzen und Vogelnester zu beschädigen. Dies zeigt, so Helmut Hagemann von Fo.KUS Konsum, Umwelt & Soziales, „dass sich Zalando mit Bodenbrütern und Alpenveilchen offenbar nicht auskennt – und seine Texter nicht einmal die Rechtschreibung beherrschen, siehe Feilchen."

Für diesen Versuch eines „digitalen Ablasshandels“ haben wir Zalando die ROTE KARTE gezeigt, mit Appellen auf Twitter und bei Facebook. Danke an alle Teilnehmer/innen! Der Appell war erfolgreich, bereits am Nachmittag verschwand der monierte Text.

Das hier haben wir gefunden:

Zalando scheint ein Problem mit "Öko" zu haben. Denn dies war kein Einzelfall. Auch so etwas haben wir zufällig gefunden, bei einer Sandale: „Wer jetzt an Öko denkt, liegt falsch! … Unkomfortabel war gestern." Als wenn öko mit unkomfortabel und gestern assoziiert werden müsste.

 

Forschung und Kommunikation für Konsum, Umwelt & Soziales (Fo.KUS) e.V.